Verbandsgemeinde-Feuerwehr Enkenbach-Alsenborn Blick auf die Feuerwache in Enkenbach-Alsenborn
left   right
  Aktuelles  
 
Unter-Menü
Kalender
Suche
Aktuelles

Jahresbericht der Jugendfeuerwehr

Veröffentlicht von Administrator (admin) am 26-02-2016
Aktuelles >> Jugendfeuerwehr Enkenbach-Alsenborn

Jahresbericht und Rückblick 2015
der Jugendfeuerwehr Enkenbach-Alsenborn

Die Jugendabteilung unserer Wehr hatte im vergangenen Jahr 35 Mitglieder im Alter von 10 bis 18 Jahren. Wir verzeichneten zehn Neuzugänge, zwei Abmeldungen und drei junge Männer verstärken seit letztem Jahr die Einsatzabteilung der aktiven Wehr. Unsere Jugendlichen bilden eine bunt gemischte Gruppe aus 25 Jungs und 10 Mädchen.


Der recht großen Anzahl an Jugendfeuerwehrmitgliedern stehen zwei Jugendwarte und weitere vier Betreuer zur Verfügung, die durch freiwillige Weiterbildungen eine geeignete Betreuung und reibungslosen Ablauf der Jugendfeuerwehrarbeit ermöglichen.
Neben ihrem Engagement in den Übungsstunden und bei Einsätzen der aktiven Wehr leistete jeder der Jugendwarte und Betreuer mit Vorbereitung, Organisation und Weiterbildung beachtliche 195 Stunden mit und für unsere Jugendlichen. Dass sich das auszahlt, zeigten die gut besuchten Übungsabende der Jugendfeuerwehr. Insgesamt setzte sich jeder Jugendliche rund 120 Stunden bei der Feuerwehr ein.
Regelmäßig montags von 17:00 bis 19:00 Uhr trafen sich die Jugendlichen, Jugendwarte und Betreuer und arbeiteten mit großem Fleiß und Engagement ihren Dienstplan vollständig ab. Das Jahresprogramm war sehr umfangreich und bot viel Abwechslung.

Unter anderem standen folgende Unterrichtseinheiten und Fachthemen auf dem Programm:

·         Besichtigung Flugplatzfeuerwehr Ramstein

·         Löschübungen nach FWDV3

·         Übungen Wasserentnahme offenes Gewässer

·         Gruppenspiele und Spielenachmittage

·         GAMS-Ausbildung, UVV-Belehrung

·         Drehleiter & Co.

·         Wasserspiele, Kartenkunde, Knotenkunde

·         Technische Hilfe: Heben und Ziehen, Schere und Spreizer

·         Fahrzeugkunde

Als außerordentliche Events -von unseren Mädels und Jungs als echte Highlights angenommen- fanden folgende Aktivitäten statt:

·         Übung zusammen mit der aktiven Wehr bei der Firma Heger Ferrit in Sembach und anschließende Besichtigung der Windkraftanlage

·         Bowling in Kaiserslautern mit Wanderung nach Enkenbach-Alsenborn und anschließendem Grillen

·         Kreiszeltlager über Pfingsten bei der Feuerwehr Otterbach-Otterberg

·         zehnjähriges Jubiläum der Jugendfeuerwehr mit dreitägiger Feier, Übernachtung im Wald, Jugendflamme, Sauna

·         zehntägige Sommerfreizeit in Hamburg und Cuxhaven

·         Jahresabschluss mit Wintergrillen, Sauna und Palju

Besonders zu erwähnen sind noch die sozialen Aktivitäten der angehenden Feuerwehrleute:

·         Mithilfe auf dem Weihnachtsmarkt Mehlingen

·         Film- und Diskussionsabend um das gesellschaftskritische Drama „Die Kinder des Monsieur Mathieu“

·         Aufräumaktion am Löschwasserteich Daubenborner Hof

·         Spielenachmittag und weitere Aktionen mit den Senioren im MennoHeim

 

Alles zusammengenommen war es eine gelungene Vorbereitung auf den Dienst in der aktiven Wehr, und eine gut angenommene Mischung aus den Bereichen Erziehung, Sozialtraining, Inklusion und Freizeitvergnügen.
Um unsere Aktivitäten in 2016 finanziell zu unterstützen, haben wir an den Tagen vor Weihnachten eine Einpack-Aktion in einem örtlichen Einkaufsmarkt durchgeführt und dabei Spenden gesammelt. Vielen Dank an die Marktleitung für das Ermöglichen der Aktion. Und natürlich geht unser Dank auch an die vielen Spender, die somit eine sinnvolle Freizeitgestaltung der Jugendlichen wesentlich unterstützen. Die Jugendlichen geben später viel ihrer Freizeit -beim freiwilligen Dienst in der aktiven Wehr- wieder an die Bevölkerung zurück.
Unser aufrechter und herzlicher Dank für die unkomplizierte Unterstützung über das ganze Jahr geht an die Wehrleitung, die aktiven Wehrleute und den Feuerwehrförderverein Enkenbach-Alsenborn.2016 hat die Jugendabteilung ihren Dienst auch schon wieder aufgenommen. Der Dienstplan ist wieder ähnlich umfangreich und sieht, neben den üblichen feuerwehrtechnischen Inhalten, eine gemeinsame Sommerfreizeit mit unserer finnischen Partnerfeuerwehr in Weilburg an der Lahn vor.

Auf vielfachen Wunsch trainiert nun auch eine Teilgruppe zusätzlich für den Erwerb der Leistungsspange in diesem Jahr.

Die bisherigen Jugendsprecher, Luisa Lutzi und Bastian Wörner wechselten zu Jahresbeginn in die aktive Wehr. Daher wurden bei der letzten Übung neue Jugendsprecher gewählt. Unsere Jugend wird nun vertreten durch Zoe Roth und Mike Tönnis.

Wir danken den beiden ehemaligen Jugendsprechern für ihr Engagement und wünschen den neuen Jugendsprechern viel Erfolg.

 

Zuletzt geändert am: 26-02-2016 um 16:46

Zurück

 
left2     right2